fbpx

Re-Coversongs im März 2020

Come On Eileen

In „Come On Eileen“ gibt es diese Stelle nach dem 2. Refrain. Da wird der Song nochmal langsamer und anschließend kontinuierlich schneller. Meine absolute Lieblingsstelle als kleiner Stöpsel.

Da bin ich dann immer, natürlich erst langsam und dann immer schneller, durch die Wohnung geflitzt. Musik und Kinder-Fitness.

Wir haben, extra für die Single, diese Stelle nochmal neu arrangiert. Ich bin schon gespannt ob sie auch Live so gut klappen wird. Aber das werden wir dann irgendwann schon erleben. 

Bis dahin genießt die Unplugged-Version dieses Klassikers, den ich auch eher selten von einer anderen Coverband gehört habe. Wahrscheinlich lags am kniffligen Timing des Songs. 

Nebenbei erwähnt: Zur Titelmelodie vom originalen Superman Film (den mit Christopher Reeves) bin ich ebenfalls immer durch die Wohnung gerannt. Da war ich dann noch schneller.

Come On Eileen von Re-Cover.
Bad Moon Rising von Re-Cover.

Bad Moon Rising

Würde mich jemand fragen, mit welchem Wort ich unsere Version von diesem Klassiker der 60er Jahre beschreiben soll, würde ich „zuckersüß“ sagen.

Die Idee zu diesem Lied kam John Fogerty (CCR), als er den Film „Der Teufel und Daniel Webster“ gesehen hat. Eine Szene, in der es um einen Hurrikan geht, hat ihn dazu inspiriert, von der Apokalypse zu erzählen, die uns, seiner Meinung nach, letztendlich alle heimsuchen wird. Deswegen kann man diesen Song auch in vielen Filmen und Serien hören, wie z.B. „Kong: Skull Island“, „Blade“ oder auch „Supernatural“ und „The Walking Dead“.  

Take On Me

„Take On Me“ ist relativ spontan und noch ganz frisch in unserer Playlist. Und diese Version ist mir sehr schnell ans Herz gewachsen.

Zur Original-Version kann man sich die Füße abzappeln, in dieser ruhigen Fassung kommt man ins schwärmen, wird nachdenklich und denkt vielleicht zurück. Nämlich genau an diese Zeit, in der man sich noch zum zappeln verabredet hat. Und, klar, wir alle sahen unfassbar gut aus auf der Tanzfläche. 

Hört doch in unsere Version rein und denkt dabei an den oder die Menschen, denen ihr grad gern die Hand reichen möchtet. Wie immer: Mit einem Lächeln.

Take On Me von Re-Cover.

© 2020 All rights reserved

Made with ❤ by Chris